Muggendorfer Gebirgslauf  "Neideck 1000"

FAQ ~ häufige Fragen

Haftungsausschluß

Jeder Teilnehmer/ jede Teilnehmerin handelt völlig eigenverantwortlich, in individueller Einschätzung der subjektiven und objektiven Gefährdungslage -für sich und/oder andere/Dritte. Mit der persönlichen Unterschrift in der Startliste wird dies und die Kenntnis der Teilnahmebedingungen gemäß Ausschreibung bestätigt und der Haftungsausschluß seitens der Veranstalter/Organisatoren anerkannt.

Ohne Unterschrift keine Startberechtigung!

Was gibt es während des Laufs zu beachten?

Strecke

<< Der Rundkurs mit Halbmarathonlänge (rot-gestrichelt ~ ca. 22 km) ist "höhenmeter-optimiert" und zeichnet sich durch ständiges Auf und Ab auf teils steilen Pfaden aus - mit insgesamt rund 1000 positiven Höhenmetern! Manche Passagen sind fels- bzw. wurzeldurchsetzt, manche sind etwas ausgesetzt verbunden mit Absturzgefahr!

Je nach Witterung kann dies ein mehr oder weniger großes Risiko bedeuten, das jeder Läufer selbst und eigenverantwortlich für sich einschätzen muss! Ein Tourabbruch mit Abstieg ins Tal ist an vielen Stellen problemlos möglich.

Straßenverkehrsordnung (Auszug aus dem Schreiben der Straßenverkehrsbehörde)

Die Teilnehmer an einer Veranstaltung genießen kein Vorrecht im Straßenverkehr; sie haben die Straßenverkehrsvorschriften (StVO) zu beachten. Helfer und Ordner der Laufveranstaltung haben keine polizeilichen Befugnisse wie z.B. Verkehrsregelung. Die Querung der B470 muß gemäß StVO an der Fußgängerampel erfolgen. Die Posten des Helferteams müssen bei entsprechender Verkehrslage das Teilnehmerfeld anhalten.

Wanderer & Läufer

Der Rundkurs verläuft zu 100% auf öffentlichen Wanderwegen. Diese sind an manchen Stellen -an schönen Wochenenden- stark frequentiert. Rücksichtnahme bei Überholvorgängen an schmalen Passagen wird vorausgesetzt!

Während eines öffentlich ausgeschriebenen Trail-Zeitlaufs/Wettbewerbs wird die Strecke zusätzlich gekennzeichnet - an neuralgischen Stellen/Abzweigen sind Hinweise für Wanderer angebracht >>

Trotzdem ist es empfehlenswert, dass der sich von hinten nähernde Läufer mit einem deutlichen Ruf ("Achtung Läufer" o.ä.) rechtzeitig auf sich aufmerksam macht. Eine Gefährdung unbeteiligter Wanderer/Touristen ist in jedem Fall auszuschließen <> andernfalls wäre das ein Disqualifikationsgrund.

Stöcke?

Ja! Stöcke dürfen verwendet werden - eine Gefährdung von Mitläufern und Unbeteiligten (Touristen...) ist natürlich zu vermeiden. Entsprechendes Fehlverhalten kann zur sofortigen Disqualifikation führen.

Der Wiesenttal-Trail liegt zentral im "Muggendorfer Gebürg" = Fränkische Schweiz -> Bezeichnungen, die sich wegen des alpinen Charakters dieser Gegend seit Jahrhunderten eingebürgert haben. Wie bei Gebirgsläufen in den Alpen, können auch hier -passende- Stöcke demjenigen Vorteile bringen, der damit umgehen kann! Der Autor (des Wiesenttal-Trails) verwendet selbst meist Stöcke, die bei den vielen -teils steilen- Bergauf-Abschnitten vermeintlich zusätzlichen Schub bringen (zumindest wenn man, wie Skilangläufer, "oben gut gebaut" ist;)

Wo befindet sich was an Start und Ziel?

Anreise

Öffentliche: mit dem Bus von Ebermannstadt nach Muggendorf - Ausstieg Forchheimer Straße, genau gegenüber vom Rathaus/Touristinfo.

Dampfbahn: während der Saison von Ebermannstadt nach Muggendorf - Ausstieg am Bahnhof = Infozentrum Naturpark.

PKW: auf der B470 bis zur Kreuzung Muggendorf (am Rathaus), Abbiegen zum Bahnhof = Infozentrum Naturpark - dort Parkmöglichkeit (unterhalb Firma Borg Warner).

Von hier kurzer Fußweg zum Fußballplatz - dort gleich auf der anderen Seite des Flüsschens Wiesent befindet sich die Grundschule und der Start-/Zielbereich.

Registration

Die Registrierung findet in der Grundschule statt. Hier gibt es auch Toiletten und -bei Bedarf- kann hier ein kleines, persönliches Gepäckstück zur Aufbewahrung abgegeben werden.

Start / Ziel

Start und Ziel befinden sich an der Wiesentpromenade - unterhalb der Grundschule.

Duschen / Umkleiden

Toiletten, Dusch- und Umkleidemöglichkeiten gibt es im Sportheim des Muggendorfer Sportvereins Spvgg Neideck. Diese befinden sich im Untergeschoß der Grundschule.

Siegerehrung

In der Grundschule.