· 

Neideck 1000 Corona-Ablauf (Entwurf)

Der folgende Ablauf ist ein -vorläufiges- Gedanken- und Kalkulationsspiel des Organisators, insbesondere als Gesprächsbasis für die anstehenden Gespräche mit Bürgermeister und Gemeindeverwaltung!  So könnte es sein, noch ist aber nichts definitiv!!

Den Start machen -wie gehabt- die Powerhiker um bzw. ab 8:30 Uhr. Alle 2 Minuten wird eine 10er-Gruppe losgelassen...


... die große Masse der Trailrunner startet ab 9:30 - ebenfalls im 2-Minuten-Takt. Bis kurz nach 10:00 können so ca. 150 Läufer auf den Trail.

Die ersten Gruppen ab 9:30 werden von den -voraussichtlich- Schnellsten besetzt, so dass Überholvorgänge bzw. Staus minimiert werden.

Zwischen den Powerhikern (8:30) und den (Top-)Trailrunnern (9:30) wird noch ein kleinerer Block von "gemütlicheren" Trailrunnern zwischen 9:00 bis 9:10 eingeschoben, welche andererseits bei einem sehr späten Start Gefahr laufen könnten, das Zeitlimit im Ziel bis 13:30 zu verpassen.

Alle Teilnehmer, die vor 9:30 starten, sind angehalten, ihre Aufmerksamkeit immer mal kurz auch nach hinten richten, um schnelle Läufer -wo gefahrlos möglich- vorbei zu lassen.

Schlangenbildung ist auf jeden Fall zu vermeiden, deshalb wird auch die Registrierung (mit Ausgabe der Startnummern und Transponder) zeitlich abgestimmt auf die jeweilige Startzeit in denselben Gruppen á 10 Starter vorgenommen.

Die Abfolge von der Registrierung über die Vorstartphase bis zur Start-Aufstellung erfolgt in der gleichen Richtung wie auch -später- der Zieleinlauf erfolgt -> also vom Sportgelände an der Promenade über die kleine Holzbrücke zum Schulsport-Bereich => absoluter Einbahnverkehr (nach erfolgtem Countdown gibt es kein Zurück mehr;)!

Die Registrierung erfolgt noch auf der -öffentlichen- Seite an der Promenade - gemäß Zeitplan. Nach einer relativ kurzen Wartezeit (ca. 15-20 Minuten) wird die entsprechende -nächste- 10er Gruppe über die Holzbrücke in den Vorstart-Bereich (start preparation) gelassen. Sobald die Tartarbahn innerhalb des Schulgeländes frei ist, wird die Gruppe vom Vorstart-Bereich auf die Tartarbahn zur endgültigen Startaufstellung geführt (innerhalb des 2-Minuten-Taktes).

Bestellte Shirts können während der Registrierung in Empfang genommen werden (dazu gibt es Extra-Infos für die betreffenden Personen).

Rechtzeitig vor dem Lauftermin am 10.10. erhält jede*r Teilnehmer*in seine/ihre individuellen Start-Informationen. Wer sich beispielsweise in der Gruppe O befindet, muss sich -zusammen mit den 9 anderen- um 9:15 (nicht vorher!) an der Registrierung (im Außenbereich an der Promenade) einfinden.

Um 9:40 wird er*sie dann in die Vorstart-Zone über die Holzbrücke gelassen -> um 9:42 geht´s dann endgültig auf die Strecke :-)

Das ganze Schulgelände ist als Start- und Zieleinlaufbereich reiner Funktionsbereich! Nach dem Zieleinlauf -und der Abgabe der Transponder- gibt es -je nach aktueller Lage- eine kleine individuelle Finisher-Würdigung, Getränke und Verpflegung. Danach muss allerdings jede*r Teilnehmer*in das Schulgelände wieder verlassen (immer in der Laufrichtung). Ein Ausklingen und Treffen in kleinen Grüppchen -unter Beachtung der geltenden Hygienebestimmungen- kann in privatem Rahmen auf dem öffentlichen Gelände entlang der Promenade erfolgen (Zugang über die Ortsmitte / "Brückla").

Eine "klassische" Siegerehrung kann leider nicht stattfinden. Die Frage der Prämierung und Preisverteilung ist noch offen.

Nachvollziehbar? Kommentare und konstruktive Hinweise sind willkommen :-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Harald Fischer (Mittwoch, 16 September 2020 22:18)

    kann ich auf dem Schulgelände einen Beutel mit pers. Sachen deponieren?
    --> Schutz-/Wechselkleidung könnte vorher/nachher nötig sein (es ist sehr unwahrscheinlich, dass man nach der Anreise in dieser Jahreszeit bzw. bei jedem Wetter nur mit der Laufkleidung auskommt und unzumutbar, dass man alles 22km transportiert)

  • #2

    Robert (d´STEiN im Gebürg;) (Donnerstag, 17 September 2020 07:59)

    Im Corona-Modus wird der diesjährige Muggendorfer Gebirgslauf eine reine Outdoor-Veranstaltung -> das Schulgebäude wird nicht -wie bisher- genutzt => keine Umkleiden und auch keine Gepäckaufbewahrung! Das Coronavirus ist umzumutbar (aber es gibt schlimeres;) - und stellt das Thema Nachhaltigkeit in manchem wieder auf den Kopf ... mit bewußtem Gebrauch von Einwegartikeln und Individualverkehr im "sicheren" Auto - letzteres ist für den Tagesgast wohl die einzige Möglichkeit einer Gepäckaufbewahrung!

  • #3

    Brigitte Bärnreuther (Donnerstag, 01 Oktober 2020 23:20)

    Hallo Robert, zwei Fragen/Vorschläge:
    a) Wenn ein Trailrunner z.B. in der letzten Gruppe um 10:10 startet, dann muss er bei einem Zielschluss von 13:30 Uhr 3:20 h (< 3:30h wie ausgeschrieben) laufen, denn nach eurer Aufstellung starten ja die Schnellsten anfangs und die Langsamsten am Schluss, oder? Wenn jemand um 10:08 Uhr startet dann 3:22 usw. Mein Vorschlag: Wieso setzt ihre dann den Zielschluss nicht auf 13:40 Uhr oder gleich auf 14:00 Uhr? Hinsichtlich der Organisation, also ohne Siegerehrung seid ihr doch sowieso etwas eher fertig.
    b) Zur Frage von Harald: Könnt ihr nicht auf dem Sportplatz ein kleines Zelt aufstellen, in dem man seine Sachen ablegen kann? So ist das bei anderen Läufen, die mitten im Gelände starten auch und die Läufer müssen in eurer Registrierungsphase und und eurer 'Prep'-Phase auch Abstand halten, wieso dann nicht in einem Zelt auch?
    Danke und viele Grüße von
    Brigitte
    www.langstreckenteam.de

  • #4

    Robert (d´STEiN im Gebürg;) (Freitag, 02 Oktober 2020 06:27)

    a) die Langsamsten (nach Selbsteinschätzung) laufen -in voraussichtlich 3 Gruppen- vorab - zwischen Powerhiker und dem Hauptfeld der Trailrunner => genügend Zeit bis Zielschluss.
    b) Zelt als Sammelpunkt ist meines Erachtens nicht unbedingt im Sinne von Corona Abstandsregeln - tut mir leid, das Drumrum kann nicht so sein, wie man´s gewohnt war oder gern hätte - das Essentielle (nämlich der Lauf) bleibt gleich :-)

Trails, Trails, Trails

in der zentralen Fränkischen Schweiz

im und rund um das Wanderzentrum Wiesenttal

Trailrunden von 6 bis 66 km für sportliche Hiker und Trailrunner

zwischen Ebermannstadt und Gößweinstein mit dem >> Wiesenttal-Trail als zentrale Wettkampfrunde



facebook group >>Trailissimo